1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

20.07.2020 - Erneuerung der Brandmeldeanlage im Tunnel Königshainer Berge

Die zuverlässige Verfügbarkeit der Sicherheitstechnik im Tunnel hat unmittelbaren Einfluss auf die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer. Der aktuelle Zustand der Tunneltechnik im A 4-Tunnel Königshainer Berge und die Verfügbarkeit von Ersatzteilen machen den Systemwechsel von einigen Anlagenteilen noch vor dem Beginn der Sanierungsarbeiten im Jahr 2022 erforderlich, um das Sicherheitsniveau für die Verkehrsteilnehmer im Tunnel zu halten. Als Vorgezogene Leistung wird derzeit die Erneuerung der Brandmeldeanlage realisiert, die Arbeiten hierfür laufen seit Mitte Juni. Mit der Erneuerung der Brandmeldeanlage ist auch eine Anpassung der Tunnelautomatisierung nötig.

Im Zuge der Arbeiten werden zeitweise Sperrungen von Tunnelröhren tagsüber bzw. Tunnelvollsperrungen über Nacht notwendig:

Teilsperrungen

  • 24. August, 6 bis 15 Uhr: Sperrung Südröhre (Richtungsfahrbahn Görlitz), Umleitung über U 5
  • 25. August, 6 bis 15 Uhr: Sperrung Nordröhre (Richtungsfahrbahn Dresden), Umleitung über U 4

An beiden Tagen werden Anschluss- und Montagearbeiten am im Tunnelfirst befindlichen Linienbrandmeldekabel durchgeführt. Die Vorarbeiten zur Leitungsverlegung erfolgten bereits während der Sperrungen im Rahmen der Tunnelwartung Anfang des Monats.

Vollsperrungen

  • 31. August, 23 Uhr bis 1. September, 5 Uhr: Umleitung über U 4 und U 5
  • 1. September, 23 Uhr bis 2. September, 5 Uhr: Umleitung über U 4 und U 5
  • 2. September, 23 Uhr bis 3. September, 5 Uhr: Umleitung über U 4 und U 5

In den genannten Zeiträumen werden Funktionstests an den erneuerten bzw. angepassten Anlagenteilen durchgeführt, anschließend erfolgt die Abnahme der Brandmeldeanlage durch einen Prüfsachverständigen und die Feuerwehr sowie die Aufschaltung dieser auf die Rettungsleitstelle mit gleichzeitiger Abschaltung der alten Anlage.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr