1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

15.08.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Pfaffroda

Die Gemeinde Pfaffroda hat einen Förderbescheid über rund 18.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung der Dorfstraße im Bereich Markt bis Dorfstraße 30 im Ortsteil Hallbach zur Verfügung gestellt.

Im Zuge des Hochwasserereignisses 2013 wurde die an die Fahrbahn angrenzende 3-5 zeilige Pflasterrinne besonders in den Kurven und Einengungen aus- und teilweise weggespült. Die vorhandene Straßenentwässerung der Dorfstraße konnte das unkontrolliert abfließende Wasser in vielen Bereichen nicht mehr fassen. Die vorhandenen Straßeneinläufe wurden teilweise gehoben oder ausgespült. Im Zuge der Schadensbehebung wird die ausgespülte Pflasterrinne instandgesetzt. Hierzu wird das vorhandene Betonsteinpflaster ausgebaut, gereinigt, neu gesetzt und mit Bitumen verfüllt. Abschnittsweise wird neues Natursteinpflaster verlegt und mit Mörtel verfüllt. Großflächig wird das vorhandene Natursteinpflaster eingesandet. Die Pflasterrinnen in den Bereichen von Kurven und Einengungen der Fahrbahn sollen in Beton verlegt werden. Die abgesenkten Straßeneinläufe werden gerichtet bzw. neu gesetzt. Im Bereich der Hofeinfahrt wird der beschädigte Bitumenbelag sowie der Unterbau wiederhergestellt werden. Die Arbeiten sind noch für 2014 geplant. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr