1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

19.07.2013 - Baubeginn auf der S 221 in Marienberg bereits erfolgt

Im Auftrag des  Landesamtes für Straßenbau und Verkehr wird die Staatsstraße S 221 in der Ortslage Marienberg erneuert. Der Baubeginn erfolgte am 18. Juli 2013. Die Länge der Ausbaustrecke beträgt 1.175 Meter. Die Maßnahme beginnt an der Reitzenhainer Straße und führt bis zum Ortsausgang in Richtung Annaberg-Buchholz. Im Zuge der Arbeiten wird der bituminöse Fahrbahnbelag ersetzt. Die Maßnahme wird in zwei Bauabschnitten realisiert. Sie soll bis zum Ferienende am 23. August abgeschlossen werden.

In Abstimmung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr war die Fahrbahnerneuerung der Staatsstraße S 221, Ortslage Marienberg erst Ende Mai nachträglich in das Bauprogramm 2013 aufgenommen worden. Die S 221 hat als wesentlicher Bestandteil der Verbindungsachse Annaberg-Buchholz/Marienberg überregionale Bedeutung. Punktuelle Beseitigungen der Straßenschäden im Rahmen der Straßenunterhaltung und -instandsetzung hatten zuvor zu keiner nachhaltigen Verbesserung des Fahrbahnzustandes führen können.

Die S 221 im Baubereich war bereits vor Beginn der Fahrbahnerneuerung teilweise gesperrt. Es wurden Arbeiten an der Trinkwasserleitung im Auftrag der ETW (Erzgebirge Trinkwasser GmbH) ausgeführt.

Für die Fahrbahnerneuerungsarbeiten ist es notwendig, die Straße voll zu sperren. Die Umleitung erfolgt über die B 171 / B 101 Marienberg / Wokenstein, K 8115 über Streckewalde nach Großrückerswalde (S 221). Der Anliegerverkehr wird über innerörtliche Straßen geleitet. Die Baukosten für die Gesamtmaßnahme betragen 170.000 Euro.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr