1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

18.12.2012 - Freistaat fördert Ersatzneubau der Brücke Tauchaer Straße über die Parthe in Leipzig

Die Stadt Leipzig hat heute vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr einen Förderbescheid über bis zu 1,3 Million Euro erhalten,  um den Ersatzneubau der Brücke vornehmen zu können. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

Die Tauchaer Straße ist zwischen den Ortsteilen Mockau und Thekla und weiterführend bis Taucha eine von nur wenigen Verbindungen in Ost-West-Richtung durch Leipzig. Die Gewölbebrücke Baujahr 1890 ist in sehr schlechtem Zustand und musste deshalb bereits im Jahr 2009 auf drei Tonnen Last beschränkt werden. Deshalb war sie für Busse und Lastfahrzeuge nicht mehr befahrbar. Die Straßenbahn hat eine direkt daneben liegende eigene Überführung über die Parthe, die 2010 umgebaut wurde, damit auch Busse die Tauchaer Straße wieder befahren konnten.

Da die Brücke in einem ausgewiesenen FFH-Gebiet liegt, gelten hier besondere Anforderungen für die Bauausführung. Die gesamte Brücke wird umgebaut, damit zukünftig nur noch eine Brücke für alle Verkehrsteilnehmer ausreichend ist.  Hier werden zudem beidseitig Gehwege und Radfahrstreifen angeordnet und die Straßenbahn wird die Fahrbahn mitbenutzen. Der Bau soll im Juni 2013 beginnen. In der Bauphase soll die Tauchaer Straße für den ÖPNV und den Fußgängerverkehr frei bleiben, für Lkw und Pkw jedoch wird sie die gesamte Bauphase voll gesperrt bleiben.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr