1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.03.2014 - VERKERHSHINWEIS: Ausbau der Staatsstraße S 177 in Meißen, Sofortsicherung der Felsböschungen am Plossenaufstieg

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Meißen, beabsichtigt, den Bewuchs an der S 177 im Abschnitt oberhalb der Straße an der Seite Lämmerstufen vom Parkplatz Wilsdruffer Straße 2 bis zur Spitzkehre entfernen zu lassen. Der Abschnitt liegt im felsigen Steilhangbereich, so dass die Entfernung des Bewuchses nur unter Vollsperrung erfolgen kann, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer gewährleisten zu können.

In Abstimmung mit der Verkehrsbehörde der Stadt Meißen sind folgende Termine vorgesehen:

1. Vollsperrung 15. März 2014 ab 6.30 Uhr bis 16. März 2014, 17.00 Uhr

2. Vollsperrung 22. März 2014 ab 6.30 Uhr bis 23. März 2014, 17.00 Uhr

3. Vollsperrung 29. März 2014 ab 6.30 Uhr bis 30. März 2014, 17.00 Uhr

4. Vollsperrung 05. April 2014 ab 6.30 Uhr bis 06. April 2014, 17.00 Uhr

5. Vollsperrung 12. April 2014 ab 6.30 Uhr bis 13. April 2014, 17.00 Uhr

Die Arbeiten werden durch den Auftragnehmer, Jähnig GmbH Dorfhain, mit dem Nachauftragnehmer, City Forest GmbH aus Radeburg, ausgeführt. An den Wochenenden erfolgt der konzentrierte Einsatz von 2 bis 3 Kolonnen mit schwerer Technik, um die Arbeiten schnellstmöglich abschließen zu können. Der Umleitungsverkehr erfolgt über folgende Strecken: von Meißen B 6, A 4 bzw. B 101, A 4 in Richtung Wilsdruff. Die Erreichbarkeit der Plossen-Wohnsiedlung durch Havarie-, Versorgungs- und Busverkehr wird durch eine „kleine Umleitung“ über den kleinen Plossen und den Goldgrund sichergestellt. Fußgängerverkehr ist nicht möglich.

Sämtliche Arbeiten sollen im Sommer 2014 abgeschlossen werden. Danach kann die Tonnagebegrenzung für Fahrzeuge über 7,5 t wieder aufgehoben werden. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr