1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

28.02.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Gornsdorf

Die Gemeinde Gornsdorf hat einen Förderbescheid über 49.677 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung des Brückenwegs zur Verfügung gestellt.

Durch das Hochwasserereignis im Juni 2013 wurde der Brückenweg schwer beschädigt. Es kam zu Rückstauerscheinungen im bestehenden Regenwasserkanal, in deren Folge der Kanal aufgesprengt wurde. Die ausgetretenen Wassermassen überfluteten den Weg komplett und führten zu großflächigen Unterspülungen und teilweise Einbrüchen des Straßenaufbaus. Der vorhandene bituminös gebundene und ungebundene Straßenaufbau wurde in großen Bereichen zerstört. Im Zuge der Instandsetzungsarbeiten wurde der Regenwasserkanal komplett ausgetauscht und zwei zusätzliche Schächte als Beruhigungsbauwerke gesetzt. Die Straße wurde auf verdichtetem Unterbau aus Schottertrag- und Frostschutzschicht mit einer vier Zentimeter starken Asphaltbeton- und einer  zehn Zentimeter starken Asphalttragschicht aufgebaut. Weiterhin wurden beidseitige Randeinfassungen mit Natursteinborden und Muldenrinnen als Bordrinnen zur Ableitung der Oberflächenwässer angeordnet. Im Straßenverlauf wurden drei neue Querrinnen mit dazugehörigen Straßeneinläufen vorgesehen. Der neue Kanal wurde an die bestehende Hauptleitung in der Hauptstraße angebunden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr