1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

30.09.2019 - S 111, Deckenbau am Kreisverkehr Dreistern – Fertigstellung voraussichtlich Mitte Oktober

Auf der S 111 am Kreisverkehr Dreistern erfolgen zurzeit Bauarbeiten im Rahmen einer Fahrbahnerneuerung. Ende August waren hier die vorbereitenden Maßnahmen gestartet, die Binder- und Deckschicht wurden inzwischen erneuert.

Nach Fertigstellung der Asphalteinbauarbeiten werden Probleme am eingebauten Material vermutet, es folgen Probennahmen und Tests. Der Kreisverkehr kann demnach frühestens am 11. Oktober wieder für den Verkehr freigegeben werden. Unter Umständen kann sich die Verkehrsfreigabe auf den 17. Oktober verschieben, hierzu wird gegebenenfalls rechtzeitig vor Ort informiert.

Die Maßnahme findet unter Vollsperrung des Kreisverkehrs mit Ampelregelung über 3 Äste statt. Während des Auf- und Rückbaus der provisorischen Fahrbahn muss die Ampel für An- und Abtransport der Schüttgüter in Betrieb bleiben. Die S 106 südlich wird vollgesperrt (Umleitung über S111 und S 119), die S 111 östlich und westlich sowie die S 106 nördlich werden über die provisorische Fahrbahn geleitet.

Die Kosten des Vorhabens belaufen sich auf rund 190.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner im Umfeld werden um Verständnis für die Verzögerung und die damit auftretenden Erschwernisse gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr