1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

26.06.2020 - Freistaat fördert Ausbau der B 6/Bautzner Straße zwischen Fischhausstraße und Brockhausstraße in Dresden

Die Stadt Dresden hat einen Fördermittelbescheid über rund 1,8 Millionen Euro für den Ausbau der B 6/Bautzner Straße zwischen der Fischhausstraße und der Brockhausstraße erhalten. Dies entspricht einem Fördersatz von 80 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten für den Straßenbau bzw. 90 Prozent für den Brückenbau. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Die Landeshauptstadt Dresden beabsichtigt den grundhaften Ausbau der Fahrbahn inkl. Gleisanlage, der Radverkehrsanlage und der Gehwege der B 6/Bautzner Straße im genannten Abschnitt. Im Bereich der Brockhausstraße befindet sich zudem eine Gewölbebrücke, die im Zuge des Straßenausbaus erneuert werden soll. Die Baumaßnahme beinhaltet darüber hinaus den barrierefreien Ausbau der Haltestelle „Wilhelminenstraße“. Die Fahrleitungsanlage, die öffentliche Beleuchtung sowie die Ampelanlagen werden erneuert. Tiefbauleistungen für Versorgungsträger und landschaftspflegerische Maßnahmen erstrecken sich über den gesamten Baubereich.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Weiterführende Informationen zum Bauvorhaben bitten wir beim Vorhabensträger direkt zu erfragen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr