1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

25.09.2019 - Fahrbahnerneuerung der B 95 südlich von Annaberg

Ab dem 30. September erfolgen Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der B 95 auf einem ca. 800 Meter langen ersten Teilabschnitt vom Ortsausgang Annaberg-Buchholz aus in Richtung Oberwiesenthal. Die Asphaltdeck- und Binderschicht wird in einer Stärke von 10 Zentimetern ausgebaut und neu eingebracht, anschließend erfolgen Markierungsarbeiten. Die Maßnahme ist voraussichtlich bis zum 18. Oktober fertiggestellt. Die Stadtverwaltung Annaberg-Buchholz baut zudem die Busbuchten an der Kreuzung „Morgensonne“ barrierefrei um.

Die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung finden unter Vollsperrung der B 95 von der Einfahrt der Deponie „Himmlischer Herr“ bis vor die Kreuzung B 95/S 265 statt. Die geplante Umleitungsstrecke ab der Kreuzung „Morgensonne“ verläuft über die S 265 Cunersdorf, die S 266 Annaberg-Buchholz und die B 101 zur Kreuzung B 101/B 95 (Kreuzung „Feldschlößchen).

Die Baukosten für die Fahrbahnerneuerung betragen rund 1,325 Millionen Euro, die von der Bundesrepublik Deutschland finanziert werden.

Die Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse und um besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr