1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.02.2014 - Ausbau der Staatsstraße S 311 westlich von Taltitz

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr startet den Ausbau des letzten Abschnitts der Staatsstraße S 311 zwischen der Bundesstraße B 92 und der Bundesstraße B 173. Der Ausbaubereich hat eine Länge von circa 1,2 Kilometer, beginnt an der Ortsumgehung Taltitz und endet an der Bundesstraße B 173. Es erfolgt eine Verbesserung der Linienführung sowie eine Verbreiterung der Fahrbahn auf 6,50 Meter. Die Zufahrt zur Talsperre Pirk wird baulich verändert und auf der S 311 wird eine Linksabbiegespur ausgebildet. Außerdem entstehen im Zufahrtsbereich beidseitig Busbuchten. Zur Verbesserung der verkehrssicheren Erreichbarkeit der Talsperre werden die Radfahrer und Fußgänger von Taltitz kommend auf circa 350 Meter auf einem neu angelegten Geh-/Radweg straßenbegleitend bis zur Zufahrt Talsperre Pirk geführt. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen voraussichtlich circa zwei Millionen Euro, die durch die EU über das EFRE-Programm zu 75 % gefördert werden.

Zur Baufeldfreimachung sind Fällarbeiten von Straßenbäumen erforderlich, die bereits in den  Winterferien vom 17. bis 28. Februar 2014 durchgeführt werden. Hierfür muss der gesamte Baubereich voll gesperrt werden. Anschließend erfolgt der Bau von zwei Stützwänden im Bereich des Regenrückhaltebeckens der Autobahn A 72 und des Vorbeckens der Talsperre. Der Bau der Stützwände soll in Abhängigkeit vom Wetter spätestens am 20.März 2014 beginnen und wird überwiegend unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Lediglich die Bohrpfähle müssen unter Vollsperrung eingebracht werden. Hierfür ist ein Zeitraum von circa zwei bis drei Wochen eingeplant. Die Talsperre Pirk ist in dieser Zeit von der B 173 aus erreichbar.

Der gesamte Straßenbau wird unter Vollsperrung in mehreren Bauabschnitten ausgeführt und voraussichtlich von Mitte April 2014 bis Ende Oktober 2014 stattfinden. Mit einem abschnittsweisen Bau von der B 173 bis zur Zufahrt Talsperre und von der Ortsumgehung Taltitz bis zur Zufahrt Talsperre wird die Erreichbarkeit der Talsperre Pirk immer von einer Seite gewährleistet. Die Umleitung wird ausgeschildert und erfolgt über die B 173 - Plauen - B 92 -  Oelsnitz.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr