1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

09.09.2019 - Fahrbahnerneuerung der S 35 nördlich Obersteina

Ab dem 16. September erfolgen auf der S 35 zwischen Obersteina und der Kreisgrenze Mittelsachsen Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung unter Vollsperrung. Hier wird die Asphaltbefestigung auf einer Länge von 3,4 Kilometern ersetzt. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich am 29. November fertiggestellt.

Die S 35 wird entsprechend der Möglichkeiten des vorhandenen Querschnitts mit einer Fahrbahnbreite von 5,5 bis 6 Metern zuzüglich abschnittsweiser Kurvenverbreiterungen bis maximal 6,5 Meter und beidseitigen Banketten in einer Breite von 0,5 Metern hergestellt.

Für den Zeitraum der Vollsperrung wird der Verkehr großräumig aus Richtung Obersteina kommend über die S 35 in Richtung Ostrau und der B 169 folgend bis zum Abzweig Salbitz, der S 30 folgend bis zum Kreisverkehr und danach Richtung Mügeln (retour analog) umgeleitet.

Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich auf rund 1,8 Millionen Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.
 
Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner im Umfeld werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse und um besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitungsstrecke gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr