1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

28.11.2013 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 auf der Kreisstraße K 8989 zwischen Neiden und Mockritz

Der Landkreis Nordsachsen hat einen Förderbescheid über rund 195.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 für die Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße K 8989 zwischen Neiden und Mockritz zur Verfügung gestellt.

Aufgrund des Hochwassers der Elbe im Juni 2013 wurde die Kreisstraße K 8989 im Bereich zwischen Neiden und Mockritz maßgeblich beschädigt. In der Zeit vom 6. bis 10. Juni 2013 war die Straße bis zu einem Meter hoch mit Elbwasser überspült. Auf einer Länge von circa 1.220 Meter waren großflächige Asphaltabbrüche, eine teilweise weggespülte Fahrbahn und starke Schäden im Bankettbereich zu verzeichnen. Die Baumaßnahmen zur Beseitigung dieser Schäden wurden im Laufe des diesjährigen Septembers bereits durchgeführt.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr