1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

20.06.2013 - Neubau der Brücke im Zuge der Staatsstraße S 48 über eine Anschlussbahn südlich des Industrie- und Gewerbeparks Espenhain

Ab Montag, den 24. Juni 2013 wird das Brückenbauwerk im Zuge der Staatsstraße S 48 über eine Anschlussbahn südlich des Industrie- und Gewerbeparks Espenhain durch einen Neubau ersetzt.

Der Brückenneubau ist erforderlich, da zum einen die Spanngliedbewehrung des 1975 errichteten Bauwerkes korrosionsgefährdet ist und zum anderen eine Verbreiterung des bestehenden Brückenbauwerkes konstruktionsbedingt nicht möglich ist. Zukünftig soll ein entlang der S 48 geplanter Radweg ebenfalls mit überführt werden. Das neue Bauwerk wird mit ca. 23 Meter eine deutlich geringere Länge und keine Zwischenunterstützungen wie das alte Bauwerk aufweisen. Dies ist möglich, da von den ursprünglich drei unterführten Gleisen mittlerweile zwei zurückgebaut sind.

Zur Durchführung der Baumaßnahme wird die S 48 vom 24. Juni bis zum Dezember 2013 voll gesperrt. Während dieser Zeit wird der Verkehr durch den Industrie- und Gewerbepark Espenhain umgeleitet.

Die Kosten der Maßnahme betragen rund 850.000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen getragen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr