1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

25.03.2020 - B 101, Fahrbahnerneuerung nördlich und südlich Frauenhain

Am Montag, 30. März, sollen die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der B 101 nördlich und südlich von Frauenhain beginnen. Die Arbeiten umfassen einen rund 2,7 Kilometer langen Bereich vom Beginn des Waldes aus Richtung Großenhain kommend bis zum „Merzdorfer Weg“ (Pfeifweg) nördlich der Ortslage Frauenhain (An der Staatsstraße).

Im Zuge der Maßnahme werden Asphaltschichten in unterschiedlicher Dicke erneuert sowie die Bankette, Böschungen und Entwässerungsmulden rekonstruiert.

Für den Zeitraum vom 30. März bis voraussichtlich einschließlich 29. Mai wird die B 101 im genannten Abschnitt voll gesperrt.

Die Umleitung aus Richtung Großenhain in Richtung Elsterwerda (Brandenburg) erfolgt ab Großenhain über die Bundesstraße B 98 zur B 169 bei Zeithain und von da weiter auf der B 169 über Gröditz und Prösen zur B 101, Gegenrichtung analog.
Die Linie des ÖPNV wird geändert und führt über die K 8582 Zabeltitz/Treugeböhla, den Seeweg in Raden zur S 90 am Bahnhof Frauenhain. Hier befindet sich die Bushaltestelle, welche im Ortsteil Frauenhain an der B 101 während der Bauzeit entfällt.

Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 740.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen sowie besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr