1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.09.2013 - Bauarbeiten an der S 16, Ausbau/ Erhaltung in Mockrehna, Los. 2.2 - Straßenbau

Nachdem die Bahndurchörterung des Regenwasserkanals mit baubedingten, unvorhersehbaren Verzögerung weitestgehend abgeschlossen ist, folgt nun der Straßenbau mit Verlängerung des Regenwasserkanals zwischen der Wurzener Straße und der Bahnhofstraße.

Die Herstellung des Regenwasserkanals durch das Bahngelände war Grundvoraussetzung für den jetzt nachfolgenden Abschnitt. Dieser Abschnitt wird von der Bauunternehmung EZEL bis Jahresende 2013 ausgeführt. Es wird ab heute mit vorbereitenden Maßnahmen wie der Herrichtung der Baustelleneinrichtung begonnen. Mit tatsächlichen Beeinträchtigungen und Umleitungen ist in der darauffolgenden Woche ab 23. September 2013 zu rechnen.

Die Umleitung erfolgt analog der Bahndurchörterung aus Richtung Torgau B 87 über den Abzweig Gräfendorf/ Audenhain in Richtung Audenhain, dann über die K 8979 bis zur S 16 Richtung Schildau/Mockrehna bzw. S 20 Richtung Schöna und Strelln. Die Umleitungsführung von der B 87 aus Richtung Leipzig in Richtung Schildau/Mockrehna erfolgt  in der Ortslage Doberschütz über die K 8903 in Richtung Strelln/Schöna über die S 20 zur S 16. Aus Richtung S 16 aus Dommitzsch kommend, erfolgt die Umleitung über die B 87 in Richtung  Torgau bis zum Abzweig Gräfendorf/Audenhain. Aus Richtung S 16 Schildau und aus Richtung S 20, aus Schöna kommend, erfolgt die Umleitungsführung ebenfalls über die K 8979 – Audenhain über die Gemeindeverbindungsstraße Gräfendorf – Audenhain zur B 87 (Abzweig Gräfendorf/Audenhain).

Der Bahnhof in Mockrehna ist über die S 16 (Bahnübergang) aus Richtung Süden und von der B 87 über das Wohngebiet jedoch nur mit Pkw erreichbar.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Umleitungen und Erschwernisse.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr