1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

04.09.2019 - Instandsetzungsarbeiten auf der S 266 zwischen Sehma und Hammerunterwiesenthal

Seit dem 3. September erfolgen in Neudorf auf einem Teilstück ab der Vierenstraße in Richtung Hammerunterwiesenthal und in Hammerunterwiesenthal von der B 95 in Richtung Neudorf Arbeiten zur Erneuerung des Straßenbelages infolge von Winterschäden. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich am 13. September beendet.

Im Zuge der Arbeiten ist eine Vollsperrung erforderlich, die Befahrbarkeit des Zwischenstücks zwischen beiden Bauabschnitten wird dabei jeweils aus einer Richtung gewährleistet. Die Umleitung führt über die B 95 nach Bärenstein – Kühberg – zur K 7131 nach Cranzahl zur S 266 nach Neudorf.

Im Anschluss an die beiden Straßenabschnitte der S 266 erfolgt im Bereich der S 266 sukzessive eine Winterschadensbeseitigung unterschiedlichen Ausmaßes. Die Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung und unter Vollsperrung durchgeführt. Die konkreten Termine, Sperrungen und Umleitungen werden rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Für die Winterschadenbeseitigung im Abschnitt zwischen Sehma und Hammerunterwiesenthal belaufen sich die Kosten auf rund 530.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner im Umfeld werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse und um besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung und im Baustellenbereich gebeten.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr