1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.04.2019 - B 175-Erneuerung zwischen Werdau und Langenbernsdorf: Ab Mittwoch Vollsperrung

Ab kommenden Mittwoch, den 10. April bis voraussichtlich 18. April wird eine Vollsperrung der B 175 zwischen Werdau und Langenbernsdorf (freie Strecke im Bereich Meiselsgrund) zur Absicherung der geplanten Fahrbahnerneuerung erforderlich.

 

Der Straßenzustand auf der B 175 zwischen Werdau und Langenbernsdorf ist nicht zufriedenstellend. Randbereiche brechen ab, es sind Netzrisse vorhanden, teilweise bilden sich Schlaglöcher. Durch die zuständige Straßenmeisterei wurden auf einer Teilstrecke Gefahrzeichen aufgestellt, um Schäden an Kraftfahrzeugen zu vermeiden. Zur Verbesserung der Situation wurde die kurzfristige Sanierung im Rahmen der Erneuerung von Verkehrsflächen vorbereitet. Es werden 600 Meter Fahrbahn neu asphaltiert. Es ist eine Vollsperrung erforderlich. Die Umleitung in beide Fahrtrichtungen erfolgt über Langenbernsdorf, Hauptstraße ( S 314 ) – Langenhessen, Langenbernsdorfer Straße ( S 314 ) – Westtrasse ( S 289 ). Aus Richtung Langenbernsdorf ist die Zufahrt bis zum Ortsausgang frei, aus Richtung Werdau bis Meiselsgrund. Die Zufahrt zur Pleißental-Klinik ist somit aus Richtung Werdau uneingeschränkt möglich.

 

Die Baukosten in Höhe von rund 100.000 Euro werden durch die Bundesrepublik Deutschland finanziert.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr