1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.04.2020 - S 306, Modernisierung grenzüberschreitende Verbindung Bad Elster - Hranice – Beginn der Straßenbauarbeiten

Am Montag, 20. April, beginnen die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung des ca. 2 Kilometer langen Abschnitts der S 306 zwischen den Bärenloher Teichen in Bad Elster und dem Grenzübergang zu Tschechien.

Bereits in den letzten Monaten erfolgten bauvorbereitende Arbeiten wie Baumfällungen, Kampfmittelsondierungen und archäologische Untersuchungen (s. Pressemitteilung vom 5. Februar 2020). Nun beginnen die Arbeiten für das Hauptbaulos, den Straßenbau. Dabei wird die Fahrbahn auf 6 Meter verbreitert und grundhaft neu hergestellt. In den Kurven werden die Radien vergrößert, sodass die Sichtverhältnisse verbessert werden.
Im Rahmen des Straßenbaus werden auch Stützwände und ein Regenrückhaltebecken errichtet. Ebenso werden Trinkwasser-, Telekommunikations- und Stromleitungen in Abschnitten neu verlegt sowie die Straßenbeleuchtung neu hergestellt.

Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Da der betreffende als auch die umliegenden Grenzübergänge gegenwärtig gesperrt sind, kann keine Umleitungsstrecke ausgewiesen werden. Für die Anlieger im Baufeld wird die Erreichbarkeit gewährleistet.

Das Vorhaben kann voraussichtlich bis Mitte Dezember abgeschlossen werden.

Die Baukosten der Leistungen des Hauptbauloses betragen für den Freistaat Sachsen rund 4,3 Millionen Euro, welche weitestgehend mit Mitteln der Europäischen Union kofinanziert werden. Die Stadt Bad Elster und die Träger der Leitungen beteiligen sich mit weiteren rund 600.000 Euro an der Maßnahme.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die längerfristigen Einschränkungen.

Hintergrund:
Im Rahmen des grenzübergreifenden Kooperationsprogramms Freistaat Sachsen - Tschechische Republik 2014 - 2020, INTERREG V A, wurde unter anderem die Möglichkeit geschaffen, den Ausbau und die Erneuerung historisch bestehender Straßenverbindungen zwischen dem Freistaat Sachsen und den grenznahen Bezirken in der Tschechischen Republik durch Fördermittel der EU zu unterstützen. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, das Bezirksamt für Straßenunterhaltung und Instandsetzung Karlovy Vary und die Stadt Hranice haben gemeinsam die Initiative ergriffen und als Partner das Projekt „Modernisierung der historischen grenzüberschreitenden Straßenverbindung Bad Elster S 306 – Hranice III/2172“ ins Leben gerufen.a

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr