1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.08.2014 - Erneuerung der Deckschichten der B 115 in Bad Muskau: Neuer Bauablauf festgelegt

Seit Montag, den 4. August 2014 werden die Deckschichten der Bundesstraße B 115 in Bad Muskau erneuert. Die B 115 ist eine Hauptverbindung der Stadt in südlicher und westlicher Richtung. Die Durchführung der Bauleistung erfolgt unter Vollsperrung, weil die erforderliche Breite für die halbseitige Sperrung nicht zur Verfügung steht. Die Umleitung erfolgt über die B 115, S 123, B 115 und die K 8478 in Richtung Bad Muskau. Die Spitzkehre der B 115 am Knotenpunkt mit der S 127 bleibt während der Baumaßnahme halbseitig befahrbar, ein Großteil dieser Kreuzung wird einschließlich der Entwässerungseinrichtungen mit instandgesetzt.

 

Das Anfahren der Anliegergrundstücke in der Bahnhofstraße mit dem Pkw war ursprünglich während der gesamten Bauzeit aufgrund der extremen Aushubtiefe (circa ein Meter unter Bordoberkante) nicht zu gewährleisten. Diese achtwöchige Belastung der Anlieger wurde in einer Bauberatung mit Landkreis und Stadtverwaltung am heutigen Dienstag noch einmal kritisch überprüft.

 

Nunmehr wird die Erneuerung der Deckschichten der B 115 in Bad Muskau in zwei Abschnitte unterteilt, die durch die Bahnhofstraße getrennt werden.Damit ist die Erreichbarkeit der Bahnhofstraße von einer der beiden Anfahrtsseiten zu jeder Zeit gewährleistet, eine Ausnahme bilden lediglich wenige Tage der Asphaltierung im Einmündungsbereich der Bahnhofstraße. Gegenwärtig finden die Arbeiten unter Vollsperrung zwischen dem westlichen Bauanfang und der Bahnhofstraße statt, etwa Mitte September wird dieser Bereich fertiggestellt und der zweite Abschnitt der Bauarbeiten findet unter Vollsperrung zwischen der Bahnhofstraße und der Görlitzer Straße statt.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr