1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

27.08.2014 - Fahrbahnerneuerung und an der Bundesstraße B 6 zwischen Nechen und Hochkirch dauert bis Mitte September

Die Bundesstraße B 6 wies zwischen Nechen und Plotzen erhebliche Fahrbahnschäden auf, welche eine zwingende Sanierung der Asphaltdeckschichten notwendig machten. In Teilen wird das im Straßenunterbau befindliche Straßenpflaster ausgebaut und ein dreischichtiger Straßenoberbau aus Asphalt wiederhergestellt. Die Baukosten dieser Maßnahme zur Winterschadensbeseitigung in Höhe von circa 580.000 Euro werden aus Bundesmitteln finanziert.

Die Baumaßnahme begann am 21. Juli 2014 und wird nunmehr voraussichtlich bis Mitte September dieses Jahres andauern. Die Arbeiten verzögern sich, weil Materialprobleme aufgetreten sind, die einen teilweise Rückbau von Leistungen erforderlich gemacht haben.

Die Durchführung erfolgt noch bis zum Bauende weiter unter Vollsperrung mit großräumiger Umleitung für alle Verkehrsteilnehmer. Die großräumige Umleitung verläuft über die B 178n, S 111 und S 112. Dabei wird die B 178n als Kraftfahrstraße außer Kraft gesetzt und erhält bis zur Abfahrt Löbau eine temporäre Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr und die Baufirma bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die zeitlich begrenzten Verkehrsraumeinschränkungen und die durch das Baugeschehen einhergehenden Beeinträchtigungen. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr