1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.08.2014 - Erneuerung der Staatsstraße S 313 nördlich Fasendorf

Im Zuge der straßenzugsweisen Erneuerung der Staatsstraße S 313 folgt ein weiterer Abschnitt mit der Baumaßnahme „S 313 Erneuerung nördlich Fasendorf“. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Plauen hat die Vogtländische Straßen-/Tief- und Rohrleitungsbau GmbH Rodewisch mit den Bauarbeiten beauftragt.

Die Straße zwischen Fasendorf und Mehltheuer wird auf einer Länge von circa 700 Meter mit einer durchgehenden Fahrbahnbreite von sechs Meter grundhaft ausgebaut und die Straßenentwässerung in Ordnung gebracht. Für die zwangsläufigen Baumfällungen und die Mehrversiegelung werden Kompensationsmaßnahmen, wie Neupflanzung von Bäumen und Hecken, sowie die Entschlammung eines Teichs durchgeführt. Die Baukosten betragen voraussichtlich circa 550.000 Euro und werden aus dem Landeshaushalt des Freistaats Sachsen bereitgestellt.

Vorab müssen Vorleistungen zur Ertüchtigung der Umleitungsstrecke ausgeführt werden. Dazu muss die Kreisstraße zwischen Rodau und Schönberg ab Dienstag, 2. September 2014 für circa zwei Wochen voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten an der S 313 beginnen dann am 15. September 2014 und bedingen wegen der Art der Bauarbeiten und des vorhandenen Straßenquerschnitts ebenfalls eine Vollsperrung. Die Umleitung wird in beide Richtungen über die Kreisstraße von Rodau nach Schönberg, weiter über die S 318 bis zur B 282 nach Mehltheuer ausgeschildert. Das voraussichtliche Bauende wird Mitte November sein. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr