1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.08.2014 - Ab Montag Fahrbahnerneuerung der S 72 in Böhlen und Ausbau Knotenpunkt mit B 2

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr und die Stadt Böhlen beabsichtigen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse die Staatsstraße 72 in der Ortsdurchfahrt Böhlen (Leipziger Straße) zu erneuern. Mit der Ausführung der Straßenbaumaßnahme wurde nach Durchführung eines öffentlichen Vergabeverfahrens die Naumburger Bauunion GmbH & Co. Bauunternehmung KG aus Mertendorf/ Görschen beauftragt. Die Baustrecke der Fahrbahnerneuerung in Böhlen beginnt vor der Einmündung „Robert-Koch-Straße“ und verläuft in nördlicher Richtung bis hinter die Einmündung „Am Ring“. Die Länge der Baustrecke beträgt rund 240 Meter.

 

Der Ausbau erfolgt unter Berücksichtigung der Anlieger- und Anwohnerbelange in drei technologisch getrennten Abschnitten. Der erste Abschnitt beginnt vor der Einmündung „Robert-Koch-Straße“ am Bauanfang und endet hinter der ersten Einmündung der Zufahrt zum Kulturhaus. Der zweite Bauabschnitt beginnt am Ende des ersten Bauabschnittes und endet kurz vor der Einmündung der Straße „Am Ring“. Der dritte Bauabschnitt stellt den Einmündungsbereich der Straße „Am Ring“ dar. Die Ortsdurchfahrt erhält auf der Baustrecke eine Fahrbahnbreite von 6,50 Meter mit einem vollgebundenen Oberbau. Am östlichen Fahrbahnrand der Leipziger Straße zwischen „Robert-Koch-Straße“ und der Straße „Am Ring“ und am westlichen Fahrbahnrand zwischen dem Einmündungsbereich „Robert-Koch-Straße“ sowie dem kommunalen Teil der Leipziger Straße soll ein straßenbegleitender gemeinsamer Geh- und Radweg hergestellt werden.

Für die Ableitung des Oberflächenwassers der Verkehrsflächen wird ein neuer Regenwasserkanal errichtet und an das vorhandene Entwässerungssystem angeschlossen.

 

Weiterhin umfasst die Maßnahme ein Teilvorhaben an der Verbindungsrampe B 2/B 95 auf die S 72 durch Verbreiterung der Fahrbahn in Verbindung mit der baulichen Ausbildung eines mobilen Fahrbahnteilers (kleiner Tropfen)einschließlich zugehöriger Markierung und Beschilderung. Das dient insbesondere der Verbesserung der Verkehrssicherheit der Radwegnutzung im Zuge der S 72. Die Bauarbeiten finden unter halbseitiger Sperrung statt. Aufgrund der Engstelle ist eine temporäre Lichtsignalanlage mit Zufahrtssignalisierung vorgesehen. Der Ausbau des Knotenpunktes der Verbindungsrampe B 2/B 95 auf die S 72 erfolgt noch in den Sommerferien 2014.

 

Die Bauarbeiten der Fahrbahnerneuerung in Böhlen werden unter Vollsperrung (voraussichtlich ab 18./19. August) ausgeführt. Die abgestimmte großräumige Umleitung führt in Großdeuben und Rötha über die Bundesstraße 95. Die Bauarbeiten beginnen kommende Woche und sollen bis Jahresende 2014 fertiggestellt werden. Die Kosten der Gemeinschaftsmaßnahme betragen rund 400.000 Euro, davon werden rund 350.000 Euro vom Freistaat Sachsen getragen. Die Stadt Böhlen hat für die förderfähigen Kosten des Gemeindeanteils einen Förderbescheid über rund 32.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Dresden erhalten. Das entspricht einem erhöhten Fördersatz von 90 Prozent. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

 

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Umleitungen und Erschwernisse gebeten.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr