1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

11.07.2014 - Freistaat Sachsen fördert Fahrbahninstandsetzung der K 7209 zwischen Rammenau und Frankenthal

Der Landkreis Bautzen hat einen Förderbescheid über rund 359.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr für die Fahrbahninstandsetzung der K 7209 zwischen Rammenau und Frankenthal erhalten. Das entspricht einem Fördersatz von 75 Prozent. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

 

Mit der Baumaßnahme ist geplant, die Kreisstraße 7209 zwischen der S 56 bei Rammenau und der S 56 in Frankenthal auf einer Länge von insgesamt rund 2,1 Kilometer instand zu setzen. Die vorhandene Asphaltfahrbahnbefestigung zeigt teils erhebliche Schäden wie Ausmagerungen, Ausplatzungen, Verwerfungen und Risse. Zudem ist das Ableiten des anfallenden Oberflächenwassers nicht ausreichend gewährleistet. Die Fahrbahn soll mittels Hocheinbau erneuert werden. Dazu wird die vorhandene Decke einschließlich der darunter liegenden ungebundenen Tragschicht in einer Dicke von insgesamt 15 bis 20 Zentimetern abgefräst und zur Sicherung der erforderlichen Querneigung neu profiliert und verdichtet. Hierauf wird anschließend eine neue Asphaltbefestigung mit 4 Zentimetern Asphaltbeton und 10 Zentimetern Asphalttragschicht hergestellt. Beschädigte Mulden zur Ableitung von Oberflächenwasser werden erneuert, Leitpfosten und Beschilderung sowie Bankette werden ebenfalls erneuert.

 

Die Gesamtkosten der Maßnahme liegen bei rund 481.000 Euro. Die Arbeiten sollen im Herbst 2014 unter Vollsperrung erfolgen und noch 2014 abgeschlossen werden.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr