1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

30.06.2014 - Bund und Freistaat fördern mehrere Schadensbeseitigungen nach Hochwasser 2013 in Laußig

Die Gemeinde Laußig hat drei Förderbescheide über insgesamt rund 61.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Wegesanierung zur Verfügung gestellt.

Durch das Hochwasser der Mulde im Juni 2013 wurde der Feldweg am Grundstück Breier-Feldhof Priestäblich überflutet und komplett weggespült. Die Wiederherstellung des 50 Meter langen Wegabschnitts erfolgt durch Aufbau mit verdichtungsfähigen Material sowie einer zehn Zentimeter dicken sandgeschlämmten Schotterdecke. Die Bankette werden mit einer 20 Zentimeter dicken, befahrbaren Schotterrasenschicht ausgeführt.

Durch die Überflutung der Mulde wurde auch die Zuwegung zum Dammverteidigungsweg westlich der Ortsverbindungsstraße Gruna/Mörtitz einschließlich der Randbereiche stark beschädigt. Die Zuwegung soll mit einer zehn Zentimeter dicken Schotterdecke erneuert werden.

Durch die Überflutung wurde schließlich der Feldweg einschließlich der Randbereiche von der Kreisstraße K 7412 bis zur Kirschallee stark beschädigt. Der Feldweg soll mit einer Schottertragschicht sowie einer Schotterrasendeckschicht erneuert werden.

Die Ausführung der drei Baumaßnahmen ist für das Jahr 2014 geplant. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr