1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

04.06.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Burkhardtsdorf

Die Gemeinde Burkhardtsdorf hat einen Förderbescheid über rund 109.234 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Erneuerung einer Stützwand und der Goethestraße zur Verfügung gestellt.

Durch das Hochwasserereignis im Juni 2013 wurde die vorhandene Trockenmauer entlang der Goethestraße derart hinterspült, dass die Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Maßgebende Schäden sind insbesondere starke Ausspülungen der Aufstandsflächen und der Fundamente sowie Verformungen im Straßenbereich, welche auf nachgebenden Baugrund zurückzuführen sind. Da eine Instandsetzung mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand nicht möglich ist, muss ein Ersatzneubau erfolgen. Hierfür soll die vorhandene Trockenmauer auf einer Länge von circa 22 Meter abgebrochen und die Straße bis circa zur Straßenachse aufgenommen werden. Bauzeitlich muss eine vorhandene Trinkwasserleitung umverlegt und der vorhandene Mischwasserkanal gesichert werden. Der Ersatzneubau soll mit Fertigteil-Winkelelementen erfolgen. Die Oberflächenwässer werden über Quergefälle der Straße in eine dreizeilige Granitpflastermulde dem neu zu setzenden Straßenablauf zugeleitet. Weiterhin ist die neu zu verlegende Sammelleitung an den vorhandenen Mischwasserkanal anzubinden. Anschließend wird die Straße mit Frostschutzmaterial, Asphalttragschicht und Asphaltdeckschicht wieder hergestellt. Als Absturzsicherung ist ein Füllstabgeländer geplant. Als Anfahrschutz ist entlang der Wand ein 17 Zentimeter hoher Granitschrammbord vorgesehen.

Die Arbeiten sollen bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr