1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

21.03.2014 - Freistaat fördert Erneuerung der Fußgängerbrücke über den Schwarzen Graben in Torgau

Die Stadt Torgau hat einen Fördermittelbescheid über rund 110.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem erhöhten Fördersatz von 85 Prozent. Die Förderung erhält die Stadt für Erneuerung der Fußgängerbrücke über den Schwarzen Graben. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Erneuerung und Instandsetzung von Brücken in kommunaler Baulast bereitgestellt.

Das Bauvorhaben umfasst die Erneuerung der Fußgängerbrücke über den Schwarzen Graben einschließlich des sich daran anschließenden Weges auf einer Länge von circa 100 Meter. Die Fußgängerbrücke ist eine wichtige innerörtliche Wegeverbindung für Fußgänger und Radfahrer in Verlängerung der Warschauer Straße und durchquert die historischen Parkanlagen in Richtung Stadtzentrum.

Gegenüber dem aus dem Jahr 1957 stammenden alten Brückenbauwerk mit zwei Meter Breite zwischen den Geländern soll die neue Brücke mit 2,5 Meter Breite zwischen den Geländern die Nutzungsbedingungen für Fußgänger und Radfahrer verbessern. Durch eine höhere Lage des Brückenüberbaues soll die neue Brücke in der Lage sein, Hochwassersituationen im Schwarzen Graben unbeschadeter zu überstehen.

Die Baumaßnahme soll im 3. Quartal 2014 beginnen. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr