1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.10.2013 - Wiederherstellung einer Stützmauer an der Bundesstraße B 96 in Eibau

An der Stützmauer in Eibau im Zuge der Bundesstraße B 96 ist die Mauerkrone auf einer Länge von circa 6 Meter beschädigt. Zur Wiederherstellung der Stützmauer ist es notwendig, die Asphaltdecke in einer Breite von circa einem Meter zu entfernen und zum Abschluss der Arbeiten wieder herzustellen. Das Geländer auf der Kappe wird bis zum Anliegergrundstück entsprechend verlängert.

Nach erfolgter Ausschreibung wurde die Firma Herm. Neitsch Nachf. GmbH Tief- und Hochbau aus Cunewalde mit der Durchführung der Bauarbeiten beauftragt. Die Baukosten betragen circa 23.000 Euro. Die Baumaßnahme beginnt am 21. Oktober 2013 und soll voraussichtlich Mitte November 2013 beendet sein.

Während der Bauzeit ist eine halbseitige Verkehrsführung der B 96 im Baubereich vorgesehen. Es wird eine transportable Lichtsignalanlage eingesetzt, mit deren Hilfe der Verkehr auf der B 96 wechselseitig mit Geschwindigkeitsbegrenzung durch die baustellenbedingte Straßeneinengung im Baubereich geführt wird.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr