1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.09.2013 - Erneuerung der B 2 westlich von Audigast im Rahmen der Hochwasser-Schadensbeseitigung

Infolge der des massiven Hochwasserereignisses vom Juni 2013 ist die Bundesstraße 2 zwischen dem Abzweig der B 176 östlich von Pegau und der Ortslage Audigastmassiv geschädigt worden. Fahrbahn, Bankette und Böschungen müssen instand gesetzt werden. Vorgesehen ist u.a. die Rodung von durch Unterspülungen standsicherheitsgefährdeten Bäumen, die abschnittsweise Erneuerung unterspülter Fahrbahnbereiche, die Wiederherstellung der Bankette, die Befestigung der Böschungen in Teilabschnitten mit Wasserbausteinen sowie Maßnahmen an den Schutz- und Leiteinrichtungen sowie Markierungs- und Beschilderungsarbeiten.

Die Realisierung erfolgt unter Beibehaltung der bereits bestehenden Vollsperrung des Abschnittes der B 2, wobei der Verkehr über die S 61 und B 176 geleitet wird. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat diese Maßnahme im Rahmen eines Vergabeverfahrens an den Bieter STRABAG AG Schkeuditz vergeben. Die Arbeiten werden voraussichtlich in der 38. KW 2013 beginnen und voraussichtlich bis Ende Oktober 2013 andauern. Die Gesamtkosten des Projektes, das durch den Bund finanziert wird, belaufen sich auf voraussichtlich circa 150.000 Euro.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die Zeit der Bauarbeiten weiterhin um Verständnis.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr