1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14.01.2013 - Bauvorbereitende Arbeiten für S 200 - Verlegung bei Ottendorf beginnen morgen

Durch das  Landesamt für Straßenbau und Verkehr ist es vorgesehen, ab dem morgigen 15. Januar 2013 Gebäudeabbrucharbeiten als Vorleistung der geplanten Straßenbaumaßnahme „S 200 Verlegung bei Ottendorf“ in der Ortslage Ottendorf zu beginnen. Seit Dezember 2012 erfolgen bereits Fäll- und Gehölzschutzarbeiten. Im Zuge der Maßnahme kann es zu kurzzeitigen, halbseitigen Verkehrsraumeinschränkungen auf der S 200 kommen.

Die Baumaßnahme hat insgesamt eine Länge von 1,2 Kilometern. Schwerpunkt der Maßnahme bildet die Errichtung eines 245 Meter langen Brückenbauwerkes über der Ortslage Ottendorf, das Lärmschutzwände erhält. Die notwendige Verlegung der S 200 erfolgt mit einer Fahrbahnbreite von 8 Metern. Für den Brückenbau wird ab Mitte 2013 eine Baustellenumfahrung errichtet, über die der Verkehr während der Bauzeit der Brücke weitestgehend aufrechterhalten werden soll. Kurzzeitige halbseitige Verkehrsraumeinschränkungen und Vollsperrungen in verkehrsarmer Zeit sind möglich. Zudem soll ab Mitte des Jahres mit dem Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens für den Feldbach als Gemeinschaftsmaßnahme mit der Gemeinde Lichtenau errichtet werden. Dadurch soll der Ottendorfer Bach unterstrom der Seidlermühle bei Hochwasser entlastet werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 10 Millionen Euro. Die Gesamtfertigstellung ist für Ende 2015 geplant.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr