1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.08.2012 - Freistaat fördert neue Ticketautomaten für Chemnitzer Straßenbahnen

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr fördert die Modernisierung der ÖPNV: Heute erhielt die Chemnitzer Verkehrsaktiengesellschaft (CVAG) vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) einen Bescheid über eine Zuwendung in Höhe von 656.000 Euro. Mit diesen Mitteln möchte die CVAG 35 mobile Fahrausweisautomaten beschaffen, die in die Straßenbahnen des Unternehmens eingebaut werden sollen. Der Kauf der mobilen Automaten der neuesten Generation kostet insgesamt 875.000 Euro. Mit ihnen soll sowohl der Service für die Fahrgäste verbessert werden.

An stationären Fahrausweisautomaten gibt es immer wieder Probleme mit Vandalismus. Auch deshalb hat sich die CVAG entschieden, Automaten an den Haltestellen, deren Nutzungsdauer abgelaufen ist, durch mobile Ticketautomaten in den Fahrzeugen zu ersetzen. Diese können vom Fahrer und durch eine Videoüberwachung besser beobachtet werden, die in einigen Straßenbahnen installiert ist.

Für das Jahr 2012 stehen im Landesinvestitionsprogramm 100 Mio. Euro für die Förderung von ÖPNV-Maßnahmen zur Verfügung. Insbesondere der Bereich Bus (Fahrzeuge und Infrastruktur) partizipiert mit über 20 Prozent der diesjährigen Investitionen von der Förderung. Insgesamt stellt der Freistaat Sachsen in diesem Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro für den ÖPNV (Betrieb und Investitionen) zur Verfügung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr