1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

23.08.2013 - Baubeginn auf der S 43 Brandis - Naunhof, Anbau eines Rad-/Gehweges im September

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat an die Baufirma Höptner Straßen- und Tiefbau Liebschützberg den Auftrag für den Neubau eines Rad-/Gehweges entlang der Staatsstraße 43 nördlich von Naunhof vergeben. Dieser gemeinsame Rad-/Gehweg ist die Weiterführung des im Zuge des Umbaus der Autobahnanschlussstelle Naunhof neu gebauten, gemeinsamen Rad-/Gehweges über die Autobahn 14 in Richtung Naunhof.

Der Netzschluss nach Naunhof wird noch durch ein geplantes kommunales Straßenbauvorhaben der Stadt Naunhof hergestellt.

Die Länge der Baustrecke beträgt rund 1 Kilometer mit einem Kostenvolumen von knapp 500.000 Euro. Das Bauvorhaben des Freistaates Sachsen wird mit einer 75 %-igen Förderung durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. Geplant ist ein 2,50 Meter breiter gemeinsamer Rad-/Gehweg mit einer Asphaltdeckschicht und beidseitig einem halben Meter breiten Banketten. Dafür wird ein Teilstück des unmittelbar an die S 43 angrenzenden Waldstückes des Naunhofer Forst in Anspruch genommen, entsprechend umfangreiche Ausgleichspflanzungen sind dafür vorgesehen.

Baubeginn für den Rad-/Gehweg ist Anfang September 2013, die bauvorbereitenden Maßnahmen stehen mittlerweile kurz vor dem Abschluss. Im November 2013 sollen die Bauarbeiten bereits abgeschlossen sein. Für den Verkehr auf der S 43 sind während der Bauarbeiten kurzzeitliche, verkehrsrechtliche Einschränkungen erforderlich. Dafür sind abschnittsweise halbseitige Sperrungen mit Ampelschaltung notwendig.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr