1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14.06.2013 - Bundesstraße B 182 Ausbau in Riesa, Strehlaer Straße

Ab 17. Juni 2013 wird mit den Bauarbeiten an der B 182 in Riesa (Strehlaer Straße) begonnen. Die Baumaßnahme ist in 3 Bauabschnitte aufgeteilt:

- Der I. Bauabschnitt beginnt am Rampenende der Brücke über den Hafen und endet nach der Einmündung der Alleestraße in der Mitte der Zufahrt zur Schlosserei Richter.

- Der II. Bauabschnitt beginnt in der Mitte der Zufahrt zur Schlosserei Richter und  endet kurz vor der Einmündung der Rudolf-Stempel-Straße.

- Der III. Bauabschnitt ist in 3 Abschnitte unterteilt.
Abschnitt 3.1:
Beginnt südlich der Einmündung der Rudolf-Stempel-Straße und endet in der Mitte der Zufahrt zur „Möbelwelt“.

Abschnitt 3.2:
Beginnt in der Mitte der Zufahrt zur „Möbelwelt“ und endet in der Mitte der Zufahrt der Torgauer Straße.

Abschnitt 3.3:
Beginnt in der Mitte der Zufahrt zur Torgauer Straße und reicht bis zum Bauende.

Angefangen wird ab 17. Juni 2013 zunächst im Abschnitt 3.3. unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Die Verkehrsführung erfolgt mittels einer Lichtsignalanlage.

Sukzessive folgen die weiteren Bauabschnitte.

Ab dem 24. Juni 2013 wird parallel im 1. Bauabschnitt, d.h. von der Hafenbrücke in Richtung Alleestraße mit den Bauleistungen begonnen.

Die Arbeiten hier müssen unter Vollsperrung erfolgen, entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

Es ist geplant, die o.g. Abschnitte bis Oktober 2013 fertigzustellen, um während der Wintermonate Verkehrsraumeinschränkungen auf der Bundesstraße zu vermeiden. Der Bauabschnitt II wird voraussichtlich im April 2014 begonnen und im September 2014 fertig gestellt.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr