1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

01.11.2013 - Freistaat fördert Ausbau der Kreisstraße 7243 in Cunewalde einschließlich Hochwasserschadensbeseitigung 2010

Der Landkreis Bautzen erhält für den Ausbau der Kreisstraße K 7243 im Zuge der Ortsdurchfahrt Cunewalde Fördermittel in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro. Die Gesamtzuwendung verteilt sich auf die Haushaltsjahre 2013 bis 2016. Den ersten Zuwendungsbescheid in Höhe von 375.000 Euro für 2013 hat der Landkreis heute erhalten. Die Mittel für diese Maßnahme werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.
 
Die Kreisstraße weist derzeit einen schlechten Zustand der Fahrbahn und der Entwässerungseinrichtungen auf. Gehwege sind größtenteils nicht vorhanden oder nur eingeschränkt nutzbar. Durch schadhafte Stützwände zum Cunewalder Wasser ist die Stabilität der Straße stark eingeschränkt. Das Bauvorhaben umfasst den grundhaften Ausbau der rund ein Kilometer langen Strecke, die Erneuerung von Stützwänden und Böschungen, sowie die Errichtung eines Durchlasses. Zudem wird über die gesamte Ausbaustrecke ein einseitiger Gehweg angelegt.    
 
Das Bauvorhaben konnte durch Bescheinigung des förderunschädlichen Maßnahmebeginns bereits im Juni 2013 begonnen werden. Voraussichtliches Bauende ist Ende 2014.
 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr