1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.03.2019 - S 95-Stützmauer in Radeberg wird instandgesetzt

Ab kommenden Montag, den 1. April bis voraussichtlich Ende Mai erfolgen Umbauarbeiten an der Stützmauer 12 im Zuge der Pulsnitzer Straße am Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeindehaus. Das Mauerwerk muss instandgesetzt und die Treppenanlage zurückgebaut werden, um die Standfestigkeit der Stützmauer weiter zu gewährleisten. Die Natursteinflächen werden gereinigt und das Mauerwerk neu verfugt.

 

Es ist eine halbseitige Sperrung im Bereich der Stützmauer vorgesehen. Die Führung des Verkehrs erfolgt durch eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Pulsnitz auf der nördlichen Fahrbahnseite. Zudem ist auch die Sperrung des Gehweges für Fußgänger erforderlich, die Umleitung der Fußgänger erfolgt über die östliche Gehwegseite. Auch die Sperrung einmündender Gehwege (Kirchstr./Obergraben) wird notwendig. Auf der S 95, Pullsnitzer Straße / Otto-Nauer-Straße werden Baustellenampeln für Autofahrer und für Fußgänger den Verkehr regeln.   

 

Es werden Kosten in Höhe von rund 115.000 Euro entstehen, die mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert werden.

 

Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse und besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr