1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

31.01.2013 - Werbepylon kann gebaut werden

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr wird den 45 Meter hoch geplanten Werbepylon für den Autohof Nossen an der Anschlussstelle Siebelehn der Bundesautobahn 4 genehmigen. Der Präsident des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, Rainer Förster: „Wir werden die Aufstellung des Werbepylons erlauben. Eine Gefährdung der Verkehrssicherheit ist dadurch nach eingehender Prüfung nicht zu erwarten. Das werden wir noch in dieser Woche dem Landratsamt übermitteln.“

Die verkehrsrechtlichen Vorschriften untersagen grundsätzlich Werbeanlagen entlang den Autobahnen, die höher als 20 Meter sind. In Einzelfällen kann die Verkehrsbehörde allerdings Ausnahmen zu dieser Regelung zulassen, sofern besondere Gegebenheiten wie etwa eine besonders schwer einsehbare topografische Lage vorliegen. „Wir nutzen unseren Ermessensspielraum zugunsten des Antragstellers aus,“ begründet Rainer Förster (59 Jahre) seine Entscheidung.

Dem Wunsch des Fast-Food-Anbieters, den Pylon mit 45 Metern Höhe nahe der A4 zu installieren, kann aufgrund der aus Fahrtrichtung Dresden in der Tat schwer einsehbaren Lage des Standortes entsprochen werden. Eine mögliche Gefährdung der Verkehrssicherheit, die solche Werbung für den schnell fahrenden Verkehr allgemein darstellen kann, allein weil sie sich eben gerade an die hier vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer richtet, wird im konkreten Fall durch das LASuV als gering beurteilt. Das Symbol oder Logo muss – im Interesse der Verkehrssicherheit – so rechtzeitig vor einer Ausfahrt wahrgenommen werden können, dass von einer Entscheidung, das Restaurant anzufahren, nach aller Erfahrung keine Gefährdung des Verkehrs ausgehen kann. Das sieht das LASuV hier als gegeben an.

In der heute an den Antragsteller und das Landratsamt Meißen übermittelte Ausnahmegenehmigung heißt es ‚[…] Die McDonald´s Deutschland Inc. ist berechtigt, im Abstand von mind. 107 m zur äußeren Fahrbahnkante der Bundesautobahn (BAB) A 4 an der Richtungsfahrbahn Dresden – Aachen in Höhe der Anschlussstelle Siebenlehn auf dem Grundstück Augustusberg 72 in Nossen eine selbstleuchtende Lichtwerbeanlage mit Logo „M“ mit Schriftzug „McDonald’s“, Schriftzug „McCafé“ und Logo der Mineralölfirma Shell an einem Pylon mit einer maximalen Gesamthöhe von 45 m zu errichten, um für die dort tätigen Firmen zu werben.‘

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr