1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.06.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Pockau

Die Gemeinde Pockau hat heute einen weiteren Förderbescheid über rund 24.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Wiederherstellung Brücke im Zuge der Wernsdorfer Straße verwendet.

Durch wild abfließendes Wasser des Dorfbaches während des Hochwasserereignisses 2013 wurde die Brücke im Zuge der „Wernsdorfer Straße“ in den Anschlussbereichen sehr stark beschädigt. Der Straßenbelag wurde unterspült und aufgewölbt. Zwischen der Brücke „Wernsdorfer Straße“ und der B 101 wurden die mit Steinsatz befestigten Böschungen bis zum Versagen hinterspült und unbefestigte Böschungen abgetragen. Entwässerungsleitungen wurden freigespült.

 

Im Zuge der Schadensbehebung wird der beschädigte Straßenaufbau auf der Brücke und in den Anschlussbereichen aufgenommen und entsorgt. Anschließend werden die Straße und der Straßenbelag auf der Brücke instandgesetzt. Die beschädigten Böschungen werden instand gesetzt. Dabei wird zuerst der Böschungsfuß mit Blocksteinen gesichert. Befestigte Bereiche sind mit Blocksteinsatz zu reparieren. Natürliche Böschungen sind neu zu profilieren und mit Mutterboden anzudecken und anzusäen. Die Entwässerungsleitungen sind in der Lage mit Beton zu sichern. Die Bachsohle wird mit Steinschüttung gesichert.

 

Die Arbeiten sollen von Juli bis September dieses Jahres ausgeführt werden.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr