1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

07.11.2013 - Freistaat fördert Ersatzneubau einer Bahnbrücke zwischen Birkenhof und Körlitz

Der Landkreis Leipzig hat heute einen Fördermittelbescheid über knapp 866.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Die Förderung erhält der Landkreis als Baulastträger der Kreisstraße K 8313 für den Ersatzneubau der Brücke über die Bahnstrecke Leipzig – Dresden der DB AG zwischen Birkenhof und Körlitz. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

Der Ersatzneubau der 400 Meter von der Bundesstraße B 6 entfernten Bahnbrücke ist notwendig, da eine Brückenprüfung im Jahr 2011 eine Bauzustandsnote von 4,0 ergab. Die Brücke wird als einfeldrige Spannbetonfertigteilbrücke (also ohne Mittelpfeiler) hergestellt. Die Breite der Fahrbahn auf dem Bauwerk beträgt 6,50 Meter. Zusätzlich umfasst die Maßnahme auch den grundhaften Ausbau der Kreisstraße K 8313 auf einer Länge von circa 309 Meter. Die Kreisstraße erhält eine Fahrbahnbreite von 5,50 Meter sowie einen Fahrbahnoberbau von 60 Zentimeter Dicke.

Die Bauausführung ist ab Februar 2014 geplant.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr