1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

25.06.2013 - Freistaat fördert Instandsetzung der Heilig-Geist-Brücke in Bautzen

Die Stadt Bautzen hat einen Förderbescheid über rund 102.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Fördersatz von 85 Prozent. Die Mittel stehen für die Instandsetzung der Heilig-Geist-Brücke in Bautzen zur Verfügung und werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

Die Heilig-Geist-Brücke überführt die Dresdener Straße in Bautzen über die Spree und nimmt als einspurige Straßenbrücke eine innerstädtische Verbindungsfunktion wahr. Das weitgehend historische Bauwerk aus dem Jahr 1595 mit einer Gesamtlänge von circa 50 Meter besteht aus vier Gewölbebögen. Die im Krieg stark beschädigte Brücke wurde nach Instandsetzungsarbeiten bis 1997 als Fußgängerbrücke genutzt. Im Jahr 1997 erfolgte eine umfangreiche Instandsetzung, welche auch die Wiederherstellung von zwei Gewölbebögen aus Beton beinhaltete. Der beschädigte Kolkschutz an zwei der drei Brückenpfeilern soll jetzt ebenso erneuert werden wie die schadhaften Deckanstriche. Außerdem sollen die lockeren Brüstungssteine neu versetzt werden. Die Baumaßnahme soll unter weitgehender Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der Brücke ausgeführt werden. Die Baumaßnahme ist für einen Zeitraum von zwei Monaten ab dem 1. August 2013 geplant.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr