1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

24.04.2014 - Beseitigung eines Hochwasserschadens an der Staatsstraße S 177 in Seifersdorf

Die Starkniederschläge verursachten im Juni 2013 vor der Ortsdurchfahrt Seifersdorf Böschungsrutschungen an der Staatsstraße S 177. In der Baumaßnahme ist es vorgesehen, zur Böschungssicherung eine Spundwand auf circa 55 Meter Länge zu errichten. Zur Wasserhaltung für den Graben wird während der Bauzeit eine Verrohrung verlegt, die nach Beendigung zurückgebaut wird. Nach dem Einbau der Spundwand wird ein Bankett zwischen Fahrbahnrand und Spundwand ausgebildet. Zur Sicherung des Verkehrs wird noch eine Schutzplanke auf der Länge des Baubereiches errichtet.

Die Bauarbeiten erfolgen ab 5. Mai 2014 unter halbseitiger Sperrung und Ampelregelung. Die Baukosten für die Maßnahme, die durch die Firma Steinle Bau GmbH aus Löbau realisiert wird, betragen voraussichtlich circa 62.100 Euro, die aus der Zuweisung zur Beseitigung von Hochwasserschäden 2013 im Landkreis Bautzen getragen werden. Die Bauleistungen werden voraussichtlich Ende Mai 2014 abgeschlossen sein. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr