1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

03.05.2013 - Freistaat fördert Verbesserung der kommunalen Infrastruktur in Naunhof und Hopfgarten mit rund 270.000 Euro

Der Landkreis Leipzig hat vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr einen Förderbescheid in Höhe von rund 140.000 Euro erhalten. Mit den Mitteln wird der Ausbau der Kreisstraße 7933 in der Ortsdurchfahrt Hopfgarten gefördert. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Das Vorhaben beinhaltet den 1. Bauabschnitt des Ausbaus der Ortsdurchfahrt Hopfgarten auf einer Baulänge von rund 200 Metern. Derzeit weist die Fahrbahn eine Breite von 4 bis 5 Metern mit einer schadhaften Asphaltdecke und unbefestigten Randbereichen auf. Die Ortsdurchfahrt wird jetzt mit einer Fahrbahnbreite von 6 Metern ausgebaut. Durch die Stadt Frohburg ist zudem der einseitige Ausbau eines 1,50 Meter breiten Gehweges auf der Südseite geplant. Gleichzeitig wird die Straßenentwässerung erneuert. Das Vorhaben soll gemeinsam mit dem AZV Espenhain ab Mai 2013 realisiert werden.

Der Landkreis Leipzig hat vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr einen weiteren Förderbescheid in Höhe von rund 130.000 Euro erhalten. Mit den Mitteln wird die Erneuerung des Bahnübergangs in der Wurzener Straße (K8346) in Naunhof gefördert. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Der Bahnübergang mit elektrischer Vollschranke entspricht nicht mehr den heutigen verkehrlichen und Sicherheitsanforderungen. Er soll deshalb durch eine signalabhängige Lichtzeichenanlage mit Halb- und Fußwegschranken ersetzt werden. Das Vorhaben ist eine Gemeinschaftsmaßnahme der DB AG, des Landkreises Leipzig und der Stadt Naunhof und soll noch in diesem Jahr realisiert werden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr