1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

18.09.2014 - Freigabe der S 295 bei Mylau am 25. September 2014

Am 25. September 2014 wird die Staatstraße S 295 zwischen dem Ortsausgang Mylau und der Landesgrenze Sachsen/Thüringen für den Fahrzeugverkehr wieder freigegeben.

Notwendig wurde die Vollsperrung im vergangenen Jahr wegen der Schäden durch das Hochwasser Anfang Juni 2013. Ein circa 200 Meter langes Teilstück der Böschung, welche die Straße gegen die Göltzsch abstützt, wurde damals weggespült. Zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit wurde eine 166 Meter lange und fünf Meter hohe Stützwand hergestellt. Weiterhin mussten Gas- und Wasserleitungen neu verlegt und die Staatstraße grundhaft ausgebaut werden. Die Finanzierung der Baukosten in Höhe von insgesamt 2,2 Millionen Euro erfolgt aus Mitteln der Hochwasserschadensbeseitigung. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr