1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

11.02.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Leutersdorf

Die Gemeinde Leutersdorf erhält einen Förderbescheid über knapp 13.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung des Durchlasses am Sorgeweg zur Verfügung gestellt.

Der vom Hochwasser beschädigte Durchlass führte zum Einbruch der Straßendecke auf der Staatsstraße S 142. Nach einer sofort erfolgten Notsicherung durch provisorische Verfüllung der Schadstellen wurde nach der Aufgrabung festgestellt, dass Ausspülungen zum Einbruch des Sorgewegs führten. Zur Sicherung des Straßenverkehrs wurde der gesamte Durchlass von Schacht zu Schacht förderunschädlich bereits im vergangenen Jahr erneuert.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr