1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

18.08.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Pirna

Die Große Kreisstadt Pirna hat zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt rund 131.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung der Niederen Burgstraße sowie des Elbeparkplatzes zur Verfügung gestellt.

Im Zuge des Hochwasserereignisses im Juni 2013 stand die Niedere Burgstraße im Osten der historischen Altstadt vollständig unter Wasser, sodass Ausspülungen des Fugenmaterials sowie Störungen des Pflasterverbundes einschließlich Verwerfungen in der Pflasterdecke entstanden sind. Die Pflaster- und Plattenflächen werden wiederhergestellt, hierfür erhält Pirna eine Förderung in Höhe von rund 80.000 Euro.

Weitere 51.000 Euro Förderung werden für die Instandsetzung der Gehwege und des Elbeparkplatzes in der historischen Altstadt Pirnas. Auch dieser stand während des Hochwasserereignisses im Juni 2013 völlig unter Wasser, sodass Ausspülungen des Fugenmaterials sowie Störungen des Pflasterverbundes einschließlich Verwerfungen in der Pflasterdecke entstanden sind. Die Maßnahme umfasst die Wiederherstellung der Pflasterdecke in ungebundener Bauweise. Das Rasenfugenpflaster wird durch Betonpflaster ersetzt. Im Bereich der Bushaltebuchten wird das vorhandene Pflaster neu verfugt. Teile der geschädigten Fahrbahndecke werden instandgesetzt.

Beide Maßnahmen sollen bis Anfang 2015 abgeschlossen werden. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr