1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

03.07.2014 - Fahrbahnerneuerung der Staatsstraße S 110 in Hochkirch

Die Staatsstraße S 110 weist in der Ortslage Hochkirch starke Fahrbahnschäden auf. Die sogenannte „Blutgasse“ verläuft unmittelbar entlang der Friedhofsmauer um die Hochkircher Dorfkirche aus dem 18 Jahrhundert und ist historisch gepflastert sowie eng bebaut. Um die Verkehrssicherheit und die Standfestigkeit des Mauerfußes bei dem heutigen Verkehrsaufkommen auf der Staatsstraße zu gewährleisten, erfährt die Fahrbahn auf circa 170 Meter Länge eine Erneuerung unter gleichzeitiger Mitverlegung der dringend sanierungsbedürftigen Trinkwasserleitung und der Erneuerung der Straßenentwässerung. Die Wiederherstellung des Straßenoberbaus erfolgt unter Denkmalschutzauflagen in der vorhandenen historischen Pflasterung.

Die Baukosten dieser Maßnahme zur Winterschadensbeseitigung in Höhe von circa 116.000 Euro trägt der Freistaat Sachsen. Die Baumaßnahme beginnt am 7. Juli 2014 und wird voraussichtlich bis Anfang Oktober dieses Jahres andauern. Die Durchführung der Bauleistung erfolgt unter Vollsperrung mit einer großräumigen Umleitungsstrecke.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bittet alle Anwohner und Geschäftsleute um Verständnis für die zeitlich begrenzten Verkehrsraumeinschränkungen und die durch das Baugeschehen einhergehenden Beeinträchtigungen und sichert den betroffenen Anliegern schnelle und unkomplizierte Lösungen zu.  

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr