1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.10.2013 - Freistaat fördert Ausbau der K 8075 und K 8076 in Ziegenhain

Der Landkreis Meißen hat einen Fördermittelbescheid über 394.995 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Die Förderung erhält der Landkreis für den Ausbau der Kreisstraßen K 8075 und K 8076 in der Ortslage Ziegenhain. Die Mittel für diese Gemeinschaftsmaßnahme mit der Gemeinde Ketzerbachtal werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

Die Kreisstraßen K 8075 und K 8076 sind Ortsdurchfahrten durch Ziegenhain. Beide Kreisstraßen weisen derzeit beengte Platzverhältnisse und zu geringe Kurvenradien für die Begegnung von zwei Bussen sowie einen teilweise schlechten Zustand der Fahrbahnen, Fußwegen und Entwässerungseinrichtungen auf. Das Bauvorhaben umfasst den grundhaften Ausbau beider Kreisstraßen in der Ortslage Ziegenhain, die Anordnung bzw. Erneuerung von Gehwegen entlang der Kreisstraßen, die partielle Neuordnung der vorhandenen Entwässerungsanlagen und Teilortkanälen sowie die Um- bzw. Neugestaltung von Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs. Im ersten Bauabschnitt 1 soll auf einer Länge von 195 Meter die Höfgener Straße ausgebaut werden. Anschließend wird im zweiten Bauabschnitt die Hauptstraße auf einer Länge von 320 Meter ausgebaut. Ebenfalls grundhaft ausgebaut werden soll die Zuwegung "Zur Mühle" bis zur vorhandenen Holzbrücke.

Die Baumaßnahme soll im März 2014 beginnen und im November 2014 beendet sein.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr