1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

23.07.2014 - Start des ersten Bauabschnitts des Ausbaus der S 300 südlich von Auerbach

Der erste Bauabschnitt des Ausbaus der Staatsstraße S 300 südlich von Auerbach beginnt am 4. August 2014. Dieser Bauabschnitt umfasst zunächst bauvorbereitende Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt. Dazu gehört die Ertüchtigung der Kreisstraße 7830 auf circa 1,5 Kilometer Länge zwischen Hammerbrücke und Falkenstein zur Aufnahme des Umleitungsverkehrs für den Ausbau der S 300. Die Herrichtung des Forstwegs „Friedrichsgrüner Flügel“ auf einer Länge von circa 1,8 Kilometer für eine zwischenzeitliche Nutzung als Umleitungsstrecke für Bus- und PKW- Verkehr sowie die Herstellung eines Forstweges von circa 600 Meter Länge sind ebenfalls im ersten Bauabschnitt enthalten. Mit diesen Maßnahmen werden die Auswirkungen der Vollsperrung der S 300 im Jahr 2015 gemindert. Im Weiteren erfolgt der Bau des Regenrückhaltebeckens in der Nähe des Sportplatzes in Beerheide einschließlich des Kanalbaus bis zur Vorflut in den Birkenweg und die Wiederherrichtung des unbefestigten Weges. Die Bauarbeiten im Rahmen des ersten Bauabschnittes sollen bis Ende Oktober dieses Jahres beendet sein.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Plauen, hat die Firma Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH aus Reichenbach mit der Ausführung des ersten Bauabschnitts der Baumaßnahme beauftragt. Die Kosten für den 1. BA betragen voraussichtlich circa 900.000 Euro und werden zu 75 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Die Bauarbeiten auf der K 7830 erfolgen unter Vollsperrung, voraussichtlich von der 32. bis 35. KW 2014. Eine Umleitung wird über die S 302 Hammerbrücke – S 304 Falkenstein ausgeschildert.  

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr