1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.07.2013 - Ausbau der Kreisstraße K 8809 in Oelsnitz/Erzgebirge wird vom Freistaat gefördert

Der Landkreis Erzgebirge hat einen Fördermittelbescheid über 343.100 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Die Förderung erhält der Landkreis für den dritten Bauabschnitt des Ausbaus der Kreisstraße K 8809 in Oelsnitz/Erzgebirge. Die Maßnahme ist eine Gemeinschaftsmaßnahme zwischen den Landkreisen Erzgebirge und Zwickau. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

Die Straße weist derzeit ungleichmäßige Breiten und einen gepflasterten Oberbau aus Naturstein-Granitpflaster auf, der überwiegend mit einer bituminösen Deckschicht überzogen ist. Im Oberbau bestehen Verwerfungen, Setzungen sowie starke Schädigungen. Darüber hinaus ist die Entwässerung völlig unzureichend. Obwohl die Straße nicht als offizielle Umleitung ausgewiesen ist, wird sie bei Staus auf der Bundesautobahn A 72 auch durch den Schwerverkehr als Umleitungsstrecke genutzt. Die K 8809 soll zwischen der Kreisgrenze Zwickau/Erzgebirge südwestlich des Überführungsbauwerkes BAB 72 und dem Ende des 2. Bauabschnitts nahe der Einmündung der Alten Hartensteiner Straße in Oelsnitz/E auf einer Länge von 473 Meter ausgebaut werden. Gleichzeitig wird eine durchgängige Entwässerungsvorflut geschaffen. Damit soll in Verbindung mit dem noch weiter auszubauenden 2. Bauabschnitt und dem 2010 fertig gestellten 1. Bauabschnitt eine einheitliche Streckencharakteristik erreicht werden. Durch die Vereinheitlichung der Fahrbahnbreite und die Herstellung einer regelgerechten Fahrbahnoberfläche sowie Entwässerung wird die Straße in einen Zustand versetzt, der den jetzigen und zu erwartenden Verkehrsbedürfnissen gerecht wird.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr