1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

21.08.2012 - Freistaat fördert neue Busse für die Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH

Am heutigen Dienstag hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr einen Bescheid über die Beschaffung von vier behindertengerechten Standardlinienomnibussen für die  Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH erlassen. Die Förderung für die Fahrzeuge werden mit knapp 272.000 Euro aus dem Landesinvestitionsprogramm des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefördert. Die Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH verfügt über 86 Omnibusse, die im Stadt- und Überlandverkehr eingesetzt werden.
 
Für das Jahr 2012 stehen im Landesinvestitionsprogramm 100 Mio. Euro für die Förderung von ÖPNV-Maßnahmen im Freistaat zur Verfügung. Insbesondere der Bereich Bus (Fahrzeuge und Infrastruktur) partizipiert mit über 20 Prozent der diesjährigen Investitionen von der Förderung. Insgesamt stellt der Freistaat Sachsen in diesem Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro für den ÖPNV (Betrieb und Investitionen) zur Verfügung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr