1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

02.12.2013 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Arzberg

Die Gemeinde Arzberg hat zwei Förderbescheide über insgesamt rund 25.700 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 für die Wiederherstellung von zwei Fahrbahnen in Arzberg zur Verfügung gestellt.

Auf einer Länge von circa 2.000 Meter wurde die Fahrbahn des Elbe-Wegs von Kathewitz bis zur Überfahrt Kamitz wieder hergestellt. Zwischen Mittelweg und Pülswerda wurde auf rund 2.300 Meter ebenfalls die Fahrbahn saniert. Die Baumaßnahmen wurden bereits jeweils im Juli dieses Jahres durchgeführt.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr