1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

24.09.2015 - EFRE-Staatsstraßenbau: Ab Freitag freie Fahrt auf der Ortsumfahrung Falkenbach

Am kommenden Freitag, den 25. September wird im Verlauf des Nachmittags der Verkehr auf der Neubaustrecke der S 222, Ortsumgehung Falkenbach freigegeben. Damit ist die 2,87 Kilometer lange Aus- und Neubaustrecke durchgängig befahrbar.

 

„Das Kur- und Thermalbad Wiesenbad und auch die vorhandene Ortsdurchfahrt Falkenbach werden jetzt entlastet und vom Durchgangsverkehr freigehalten,“ begründet Rainer Förster, Präsident des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr den Neubau, „Das Bauprojekt bringt großen Nutzen, für Anwohner und Touristen wird es ruhiger, für die Kurbetriebe dadurch attraktiver - und für Wirtschaftsverkehre geht es jetzt auch besser vorwärts.“

 

Die Arbeiten hatten Anfang November 2013 im Bereich Falkenbach West begonnen. Die S 222, Ortsumgehung Falkenbach ist Teil einer Verkehrsachse, die den Erzgebirgsraum um Marienberg über die S 260 und die S 258 sowie die B 180 mit der A 72 in Stollberg verbindet. Die Maßnahme umfasste unter anderem 2,87 Kilometer der Staatsstraße 222 sowie 1,63 Kilometer Anschlussstraßen und fünf Brückenbauwerke. Der Knotenpunkt Falkenbach Ost als Anbindung des Ortsteiles Falkenbach in Richtung Wolkenstein wurde als teilplanfreier Knotenpunkt hergestellt.

 

Die Begrünung der Strecke mit Bäumen und Sträuchern wird in 2016 durchgeführt.

 

Bei der Baumaßnahme wurden 12,6 Millionen Euro investiert. Die Maßnahme wird zu 75 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr